Multiple Sklerose

Merck erwirbt Programm für Hirnjogging

Veröffentlicht: 14.06.2016, 15:04 Uhr

DARMSTADT. Die Merck KGaA erweitert ihr Angebot mit Assistenzprogrammen für MS-Patienten. Von dem französischen Unternehmen Happyneuron habe man eine Lizenz für ein kognitives Gehirntrainingsprogramm erworben, teilte Merck am Montag mit.

Das Programm unterstütze die Rehabilitation von MS-Patienten, heißt es, und könne auf Mercks indikationsbezogener Dialogplattform (www.leben-mit-ms.de) integriert werden.

Finanzielle Details des Lizenzerwerbs wurden nicht bekannt gegeben.

Das Trainingsangebot beinhalte Übungen und Spiele, mit denen sich die kognitiven Fähigkeiten von MS-Patienten verbessern ließen. Es passe sich dem Leistungsniveau und den Bedürfnissen der Anwender an. (cw)

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Honorarverhandlungen 2021 sind schon geplatzt

Nullrunde?

Honorarverhandlungen 2021 sind schon geplatzt

Russland lässt weltweit ersten Corona-Impfstoff zu

Adenovirus-Vakzine

Russland lässt weltweit ersten Corona-Impfstoff zu

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden