Gastrointestinale Blutung

Neue Leitlinie erschienen

Veröffentlicht:

BERLIN. Mit der neuen interdisziplinären Leitlinie "Gastrointestinale Blutung", die unter Leitung der Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) und unter Beteiligung benachbarter Fachgesellschaften erstellt wurde, erhalten Ärzte ein Hilfsmittel an die Hand, um Patienten mit gastrointestinalen Blutungen nach neuester Datenlage zu behandeln.

Die Leitlinie gilt sowohl für die ambulante, als auch die stationäre medizinische Versorgung, so die DGVS. Sie umfasst sämtliche Aspekte der Diagnostik und Therapie, von der Risikoeinschätzung des Patienten, neuen sowie bewährten Therapieoptionen, der Behandlung bei Komplikationen bis hin zur Nachversorgung. (eb)

Die Leitlinie ist abrufbar unter: www.dgvs.de/wissen-kompakt/ leitlinien/leitlinien-der-dgvs/ gastrointestinale-blutung

Mehr zum Thema

Proximale Ursache möglich

Positiver FIT: Die Ursache liegt nicht immer im Dickdarm

Rat vom gastroenterologischen Kollegen

Chronische Verstopfung: „Versuchen Sie es mit grünen Kiwis!“

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Umfassendes Angebot

Olympia: Medizinisch ist Paris startklar

Lesetipps