Polytrauma

Neue S3-Leitlinie erschienen

Veröffentlicht:

BERLIN. Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) hat gemeinsam mit 20 Fachgesellschaften die S3-Leitlinie Polytrauma / Schwerverletzten-Behandlung überarbeitet und neu herausgegeben.

Die neue Leitlinie dokumentiert aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zur Versorgung Schwerverletzter am Unfallort, im Schockraum und im OP, heißt es in einer Mitteilung der DGU im Vorfeld des Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie (25. bis 28. Oktober, Berlin).

Handlungsempfehlungen biete die Leitlinie unter anderem bei Schädel-Hirn-Trauma, Wirbelsäulen-, Extremitäten- und urologischen Verletzungen. (eb)

Die Leitlinie kann abgerufen werden unter www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/012-019.html

Mehr zum Thema

Aktualisierte Leitlinie

Neue Empfehlungen zur Colitis-Therapie

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Teilnehmerin einer Protestkundgebung der Initiative „Querdenken“ im Mai 2020 in Stuttgart: Die großen Erfolge der Impfkampagne gegen Polio sind im kollektiven Gedächtnis der meisten Deutschen nicht mehr präsent.

Gastbeitrag Dr. Jürgen Bausch

Wir sind Opfer unseres eigenen Impferfolgs