Thrombose/Embolie

Neues orales Antikoagulanz wird getestet

Veröffentlicht: 30.01.2006, 08:00 Uhr

INGELHEIM (eb). Der Thrombinhemmer Dabigatran etexilat zur oralen Antikoagulation soll weltweit in Studien mit 27 000 Patienten untersucht werden, hat das Unternehmen Boehringer Ingelheim mitgeteilt.

Der Wirkstoff sei bereits in mehreren Phase-II-Studien erfolgreich getestet worden. Das Präparat könnte künftig zur Schlaganfallprävention bei Vorhofflimmern, zur Prävention der tiefen Beinvenenthrombose (TVT) nach Hüft- oder Kniegelenkersatz und zur Sekundärprävention der TVT benötigt werden.

Der neue Wirkstoff kann nach Angaben des Unternehmens in fester Dosierung verabreicht werden und macht aufwendige Gerinnungskontrollen überflüssig.

Mehr zum Thema

Hämostaseologie

So gelingt die Prophylaxe von Thrombose bei Krebs

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Einfache COVID-19-Diagnostik mit Lungenultraschall

Thorax-CT versus POCUS

Einfache COVID-19-Diagnostik mit Lungenultraschall

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Praxisumbau wegen COVID-19

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden