Diabetes mellitus

Neuropathie-Schmerz: Neuer Therapie-Ansatz

HEIDELBERG (eb). Die Therapie bei schmerzhafter Diabetischer Neuropathie ist schwierig. Einen Mechanismus der Nervenerkrankung haben jetzt Wissenschaftler um die Professoren Angelika Bierhaus und Peter P. Nawroth von der Universitätsklinik Heidelberg aufgeklärt.

Veröffentlicht:

Das Stoffwechselprodukt Methylglyoxal, das beim Abbau von Zucker im Blut entsteht, bindet an schmerzleitende Nervenzellen und macht sie überempfindlich (Nature Medicine 2012; online 13. Mai).

Dabei gibt es einen Schwellenwert für die Schmerzempfindung. Erstmals wurde damit ein möglicher Behandlungsansatz identifiziert, der direkt am Auslöser der Schmerzen und nicht am Nervensystem angreift.

Im Tierversuch mit Mäusen senkten Wirkstoffe, die Methylglyoxal abfingen, die starke Schmerzempfindung.

Mehr zum Thema
Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Mit GLP-1-RA Trulicity einfach mehr erreichena

© Lilly Deutschland GmbH

Therapieoptionen / GLP-1-RA

Mit GLP-1-RA Trulicity® einfach mehr erreichena

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Herz ist Trumpf auf der DDG-Frühjahrstagung – Aktuelle Leitlinien bei Typ-2-Diabetes

© Lilly Deutschland GmbH

Therapieoptionen / GLP-1-RA

Herz ist Trumpf auf der DDG-Frühjahrstagung – Aktuelle Leitlinien bei Typ-2-Diabetes

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Fakten, Schulungsmaterialien und Fortbildungsmöglichkeiten

© Lilly Deutschland GmbH

Neues Diabetes Infocenter

Fakten, Schulungsmaterialien und Fortbildungsmöglichkeiten

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blutdruckmessung: Systolische Druckschwankungen scheinen unabgängig von der Höhe des Blutdrucks den kognitiven Abbau zu beschleunigen.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Alzheimerkongress AAIC

Demenzprävention: Auch auf Blutdruckschwankungen kommt es an

„Wir gehen vorbereitet in den Herbst.“ Bayerns Gesundheitsminister und GMK-Vorsitzender Klaus Holetschek (CSU).

© Frank Hoermann / SvenSimon / picture alliance

Update

Gesundheitsministerkonferenz

Grünes Licht für mehr Corona-Impfungen von Teenagern