Demenz

Niedriger Leptin-Wert, hohes Alzheimerrisiko

Veröffentlicht: 16.12.2009, 04:54 Uhr

NEU-ISENBURG (ikr). Je niedriger der Plasma-Leptin-Spiegel, desto höher das Alzheimer-Risko, belegen aktuelle Studiendaten bei 198 zunächst demenzfreien Probanden (JAMA 302, 2009, 2565).

89 der Teilnehmer entwickelten innerhalb von im Mittel 8,3 Jahren eine Alzheimer-Demenz. Für die Probanden mit den niedrigsten Leptin-Werten wurde ein Zwölf-Jahres-AD-Risiko von 25 Prozent errechnet, für die höchsten Werte ein Risiko von nur sechs Prozent.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Planlos gegen Diabetes

Prävention

Planlos gegen Diabetes

Präzisere Genschere könnte CRISPR ablösen

„Prime Editing“

Präzisere Genschere könnte CRISPR ablösen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen