Magen-Darminfekte

Norovirus verbreitet sich massiv

Veröffentlicht: 05.02.2007, 08:00 Uhr

BERLIN (dpa). Der Magen-Darm-Erreger Norovirus hat sich in den vergangenen Wochen massiv in Deutschland verbreitet. Anfang Oktober 2006 erkrankten noch knapp 380 Patienten pro Woche. Die Zahl der Meldungen stieg kontinuierlich auf fast 6000 in der zweiten Januarwoche.

Das hat das Robert Koch-Institut (RKI) in Berlin mitgeteilt. Damit seien seit Oktober mehr als 46 700 Fälle gemeldet worden. Die Dunkelziffer sei aber vermutlich höher. Nach Einschätzung des RKI könnte die Infektion in diesem Winter bis zu eine Millionen Erkrankte treffen - so viele Menschen wie noch nie.

Ähnliche Infektionswellen gab es bereits in den Wintern 2002/2003 und 2004/2005. Auch damals verbreitete sich das Virus epidemieartig und infizierte zehntausende Menschen. Allerdings wurden bei der Welle 2004/2005 bis Januar mit rund 41 000 Erkrankungen deutlich weniger Fälle gemeldet als bisher.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden