TIPP DES TAGES

Nur Sonnencreme allein reicht nicht

Veröffentlicht:

Zur reisemedizinischen Beratung gehört auch der Schutz gegen die Sonne. Die EU-Kommission hat daran erinnert, dass Sonnencremes keinen hundertprozentigen Schutz bieten. Selbst Sun-Blocker könnten nicht alle gefährlichen UVA und UVB-Strahlen abwenden.

Auch sei die Höhe des Lichtschutzfaktors (LSF) allein nicht ausschlaggebend für einen guten Schutz. Der Faktor gebe nur an, wie stark die Creme vor Sonnenbrand durch UVB-Strahlen schütze.

Wichtig sei aber auch der Schutz vor UVA-Strahlen: Sie fördern die Hautalterung und greifen das Immunsystem an. Generell genüge Eincremen alleine nicht. Zum Schutz der Haut sollten Urlauber auch ein Sonnenbad zwischen 11 und 15 Uhr meiden und Sonnenhüte und Sonnenbrillen tragen. Ärzte in der Reisemedizin sollten ihre Patienten auch darauf hinweisen.

Mehr zum Thema

Klinischer Nutzennachweis nötig

Moderne Wundversorgung: Die langsamen Mühlen des GBA

Kollegenratschlag

So impfen Ärzte bei Dermatosen richtig

Das könnte Sie auch interessieren
Laser- und Strahlentherapie: Mit Dexpanthenol nachbehandeln

© Bayer Vital GmbH

DDG-Tagung 2021

Laser- und Strahlentherapie: Mit Dexpanthenol nachbehandeln

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Dexpanthenol kompensiert den MMP3-Knockdown-Effekt

© Dr. Sebastian Huth / privat

ADF-Jahrestagung

Dexpanthenol kompensiert den MMP3-Knockdown-Effekt

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Bessere Wundheilung unter Dexpanthenol-haltigen Topika

© Mark Kostich / iStockphoto

Radiodermatitis

Bessere Wundheilung unter Dexpanthenol-haltigen Topika

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lange wurden Jugendliche nur als Zielgruppe für Corona-Impfungen wahrgenommen, nicht aber als Pandemieopfer. Das sorgt jetzt für volle Wartezimmer bei Therapeuten.

© Frank Hoermann / SvenSimon / picture alliance

Zi-Trendreport

Corona wirkt weiter auf Fallzahlen

Bei der Knie-Totalendoprothese gibt es einiges zu beachten, mahnt ein Orthopäde.

© peterschreiber.media / stock.adobe.com

Appell des BVOU

Mehr Zurückhaltung bei der Indikation zu Knieendoprothesen!

Eher unbegründete Ängste und Unsicherheiten sollten nicht dazu führen, dass notwendige Impfungen bei Kindernoder Erwachsenen unterlassen werden.

© Mareen Fischinger / Westend61 / picture alliance

Kollegenratschlag

So impfen Ärzte bei Dermatosen richtig