Atemwegskrankheiten

Operation kann eine Alternative zu CPAP sein

Veröffentlicht: 19.05.2009, 17:10 Uhr

PERTH (hub). Nicht jeder Schlafapnoe-Patient kommt mit einer CPAP-Maske klar, einige lehnen sie ab. Dann kann ein chirurgischer Eingriff die Alternative sein, hat eine Studie mit 60 Patienten mit obstruktiver Schlafapnoe ergeben.

Der pharyngoplastische Eingriff an Gaumendach und -band verbesserte den arteriellen Sauerstoffgehalt bei 63 Prozent der Patienten, 35 Prozent wurden vollständig geheilt (Arch Otolaryngol Head Neck Surg 135, 2009, 34).

Mehr zum Thema

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Viele Infizierte bleiben asymptomatisch

SARS-CoV-2: Lehren aus einer Kreuzfahrt

„CoronaUpdate“-Podcast

How to Stoffmaske gegen COVID-19

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
SARS-CoV-2: Lehren aus einer Kreuzfahrt

Viele Infizierte bleiben asymptomatisch

SARS-CoV-2: Lehren aus einer Kreuzfahrt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden