Neu auf dem MarktKBV

Patienteninfos in sechs Sprachen

Patienteninformationen mit Fragen zu "Diabetes und Füße" sowie "Diabetes und Augen" gibt es jetzt außer auf Deutsch auch auf Arabisch, Englisch, Französisch, Russisch, Spanisch und Türkisch.

Veröffentlicht:

Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat diese Informationen übersetzt. Die Informationen beruhen auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Grundlage bilden die Patienten-Leitlinien des Nationalen Versorgungs-Leitlinien-Programms. Die Informationen stehen als doppelseitige pdf-Dokumente im DIN-A4-Format zum Download bereit.

www.kbv.de/wartezimmerinfo.html

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
GLP-1-RA: mehr Dosierungen für mehr Therapiemöglichkeiten

Typ-2-Diabetes

GLP-1-RA: mehr Dosierungen für mehr Therapiemöglichkeiten

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Ab sofort: zusätzliche Blutzuckerkontrolle durch Dosissteigerungen

Dulaglutid bei Typ-2-Diabetes

Ab sofort: zusätzliche Blutzuckerkontrolle durch Dosissteigerungen

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wo sich sonst der „Fliegende Kuhstall“ dreht, wird jetzt geimpft: Karls Erlebnisdorf in Rövershagen.

„ÄrzteTag“-Podcast

900 Dosen AstraZeneca an einem Tag? Ein Hausarzt sagt, wie‘s geht

Auf der Erde wird es heiß: Hitzewellen sind besonders problematisch, da an Tagen mit mehr als 30 Grad Celsius die Sterbequote um etwa zehn Prozent steigt.

Weckruf beim DGIM-Kongress

Umwelt- und Klimaschutz ist Gesundheitsschutz!