Harninkontinenz

Potenzschwäche bei überaktiver Blase häufig

Veröffentlicht: 05.05.2010, 14:45 Uhr

DÜSSELDORF (ars). Männer mit überaktiver Blase haben vermehrt eine erektile Dysfunktion. US-Forscher aus Chapel Hill haben in einer Fall-Kontroll-Studie 502 Teilnehmer mit Harndrang und eine gleich große Gruppe ohne diese Symptome verglichen (J Sex Med 2008, 5: 2904). Das Ergebnis stellte Universitätsdozent Stephan Madersbacher beim Uro Update in Düsseldorf vor: Männer mit überaktiver Blase gaben um die Hälfte häufiger Potenzschwäche, verminderte sexuelle Aktivität und Zufriedenheit an. Bisher sei der Zusammenhang zwischen Blasen- und Sexualstörungen kaum untersucht, bedauerte der Experte.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wie viele Pillen sind geboten? Der Arzneireport der Barmer weist auf das ungelöste Problem der Polypharmazie hin.

Barmer prangert an

Arzneimitteltherapie oft „im Blindflug“

Viele Krankenpflegekräfte mussten während der Hochzeit der Pandemie unter erschwerten Bedingungen arbeiten.

Einmalzahlung

Corona-Bonus auch für Pflegekräfte in Kliniken

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden