Preis für neue Therapie gegen Morbus Crohn

Veröffentlicht:

HAMBURG (eb). Die Forschungsergebnisse einer Arbeitsgruppe am Institut für Klinische Pharmakologie (IKP) sowie am Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) um Dr. Jan Wehkamp und Professor Eduard Stange in Stuttgart weisen den Weg zu einer schonenden Therapie für Patienten mit Morbus Crohn.

Sie beruht darauf, dass am Anfang eine gestörte Bakterienabwehr an der Schleimhautoberfläche steht. Wehkamp hat dafür den Thannhauser-Preis erhalten.

Mehr zum Thema

Forschung

Beeinflusst Mikroplastik chronische Erkrankungen?

Daten aus der UK Biobank

Fünf Lebensstilfaktoren können wohl ein Reizdarmsyndrom verhindern

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Neues Bundesinstitut

Pläne für Aufbau der Gesundheitsoberbehörde BIPAM konkretisiert

Lesetipps
Impressionen aus der Pandemie – künftig aber wohl öfter zu sehen. Das Impfangebot in Apotheken soll ausgeweitet werden.

© Jens Krick / Flashpic / picture alliance

Apothekenreform

Apotheken sollen künftig mit allen Totimpfstoffen impfen dürfen