Diabetes mellitus

Pumpenträger fühlen sich besonders sicher

NEU-ISENBURG (eb). Die Arbeitsgemeinschaft Diabetologische Technologie der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (AGDT) baut ein Insulinpumpenregister auf. Damit wird die Therapieumgebung der Insulinpumpentherapie (CSII) systematisch erfasst.

Veröffentlicht:

In dem Projekt werden 63 Fragen an Pumpenanwender gestellt. Dabei interessieren besonders die Beweggründe zum Therapiewechsel auf die Pumpe, die Erfahrungen damit und eine mögliche begleitende Glucosesensor-Anwendung.

Eine erste Auswertung von mehr als 1000 Fragebögen ergab einen erheblichen Zugewinn an subjektiver Therapiesicherheit und Zufriedenheit, so die AGDT.

Zusammen mit der hohen Therapietreue bestätigten die Ergebnisse, dass die CSII eine sehr nachhaltige Therapieform ist.

Mehr zum Thema

Martin-Kolumne

Twinkretin – Option für völlig neuartige Diabetes-Therapien

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Mit GLP-1-RA Trulicity einfach mehr erreichena

© Lilly Deutschland GmbH

Therapieoptionen / GLP-1-RA

Mit GLP-1-RA Trulicity® einfach mehr erreichena

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Schüsse aus Schreckschusspistolen beschäftigen die deutsche Rechtsmedizin. Die Tatwaffen hatten mehrere Zusatzfunktionen.

© jedi-master / stock.adobe.com

Drei Fälle aus der Rechtsmedizin

Von Schreckschusspistole lebensgefährlich verletzt