COPD und Emphysem

Ratgeber für Patienten

DUISBURG (eb). COPD - Deutschland e.V. und die Patientenorganisation Lungenemphysem-COPD Deutschland haben in der Reihe "Patienten schreiben für Patienten" ihren 12. Ratgeber herausgegebracht.

Veröffentlicht:

Unter dem Titel "Bronchoskopische Lungenvolumenreduktion" wird erläutert, bei wem das neue Verfahren angewendet werden kann und welche Vorteile und Risiken es hat.

Ziel der Methode ist, bei schwerer COPD mit schwerem Lungenemphysem die überblähten Areale zu verkleinern, um die Atmung zu erleichtern.

www.lungenemphysem-copd.de; www.copd-deutschland.de

Mehr zum Thema

Auch Pneumologen sollten impfen

Bei COPD vor Pertussis schützen – keine Komplikationen riskieren

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: GlaxoSmithKline GmbH, München
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Kleines Kind wird gegen COVID geimpft: Ersten Zwischenergebnissen zufolge löst ComirnatyTextbaustein: war bei 5- bis 11-Jährigen eine robuste neutralisierende Antikörperantwort aus.

© famveldman / stock.adobe.com

Comirnaty® bei Kindern

Erster Corona-Impfstoff für 5- bis 11-Jährige in Sicht

Blutabnahme: Einmalig darf im Rahmen der GU auch auf Hepatitis B und C gescreent werden.

© luaeva / stock.adobe.com

Neuerung ab Oktober

So wird das Hepatitis-Screening künftig abgerechnet

Beta-Amyloid lagert sich im Gehirn von Alzheimerpatienten ab.

© Dr_Microbe / Getty Images / iStock

Welt-Alzheimertag

Neue Erkenntnisse zu Alzheimer und Demenz