FUNDSACHE

Rauchverbot im eigenen Wohnzimmer

Veröffentlicht:

Die kalifornische Stadt Belmont im Silicon Valley macht Rauchern das Leben schwer. Nach einem Beschluss des Stadtrates soll das Qualmen bald auch in den eigenen vier Wänden verboten sein, berichtete die Zeitung "San Jose Mercury News".

Von dieser strikten Vorschrift sind die Bewohner von Appartementhäusern betroffen, in denen sich Anwohner über eine mögliche Rauchbelästigung aus der Nachbarwohnung beschweren könnten. Das Rauchverbot soll in vierzehn Monaten in Kraft treten. Das gibt den Hauseigentümern Zeit, die neuen Vorschriften bekannt zu machen.

Schon in 30 Tagen ist in Belmont das Rauchen an Bushaltestellen, am Arbeitsplatz, in Sportanlagen und Einkaufspassagen tabu.

Verstöße gegen das Rauchverbot in den Mehrfamilienhäusern könnten mit einer Strafe von bis zu 1000 Dollar geahndet werden. Die Polizei will nach eigenen Angaben aber nur kontrollieren, falls eine Beschwerde vom Nachbarn eingeht. (dpa)

Mehr zum Thema

Aufforderung an die Bundesregierung

Bundesrat fordert: Verkauf von Lachgas an Minderjährige verbieten

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Behandlungsqualität

Klinik-Atlas überzeugt in neuer Version erst recht nicht

Schon im ersten Trimester

Frühere Diagnostik des Gestationsdiabetes gefordert

Lesetipps
Hört die KI künftig in Praxis- und Klinikalltag mit? Beim Healthcare Hackathon in Berlin wurden gleich mehrere Szenarien getestet, bei denen eine Art Alexa etwa bei der pflegerischen Aufnahme unterstützt.

© Andrey Popov / stock.adobe.com

Healthcare Hackathon

Wie KI zur echten Praxis- und Klinikhilfe wird

Professor Ferdinand Gerlach

© Wolfgang Kumm/dpa/picture alliance

Interview

Gerlach: „Es gibt keinen allgemeinen Ärztemangel und keine generelle Überalterung“

Gemälde von Menschen auf einer tropischen Insel, die um eine übergroße Mango tanzen.

© Preyanuch / stock.adobe.com

Kinetose

Mango, Musik, Medikamente – was gegen Reisekrankheit hilft