Haut-Krankheiten

Rosacea-Infokampagne geht weiter

Gesichtsrötungen, Papeln und Pusteln - das kann eine Rosacea sein. Eine Kampagne soll die Deutschen über die Erkrankung aufklären.

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG (eb). Rund vier Millionen Deutsche leiden unter Rosacea. Doch viele wissen nicht, dass sie von der chronisch entzündlichen Hautkrankheit betroffen sind.

Um dies zu ändern, hat die Galderma Laboratorium GmbH zusammen mit der Deutschen Rosazea Hilfe e.V. und dem Berufsverband der Deutschen Dermatologen bereits im Jahre 2010 die deutschlandweite Aufklärungskampagne "Anhaltende Gesichtsrötungen - Aktiv gegen Rosacea" ins Leben gerufen.

Aufgrund ihres großen Erfolgs wird die Kampagne fortgesetzt und unter anderem auch auf Youtube präsent sein.

Rosacea belastet Betroffene durch Gesichtsrötungen, Papeln und Pusteln meist nicht nur körperlich, sondern auch seelisch. Hinzu kommt, dass Betroffene die Rötungen häufig nicht als frühes Symptom einer Hauterkrankung erkennen.

Mehrheit kommt im fortgeschrittenen Stadium zum Hausarzt

So befinden sich rund 70 Prozent bereits in einem fortgeschrittenen Krankheitsstadium, wenn sie sich einem Hautarzt vorstellen. Ziel der Kampagne ist es deshalb, die Hauterkrankung und ihre Symptome bekannt zu machen und die Vorteile eines frühzeitigen Arztbesuchs aufzuzeigen.

Denn eine frühzeitige Diagnose und Therapie kann den Verlauf der Hauterkrankung deutlich abmildern.

Die Informationsveranstaltungen in Einkaufszentren werden im Rahmen der Aufklärungskampagne in weiteren Städten Deutschlands fortgesetzt. Seit kurzem hat die Kampagne auch einen eigenen Youtube-Kanal, der unter www.youtube.com/aktivgegenrosacea aufgerufen werden kann:

In einem aktuellen Videobeitrag berichtet eine junge Rosacea-Patientin über ihren Umgang mit Rosacea, während ein Hautarzt Behandlungsmöglichkeiten aufzeigt.

Weitere Informationen zu Rosacea, wertvolle Tipps von Experten und Erfahrungsberichte von Betroffenen liefern in regelmäßigen Abständen neue Videobeiträge.

Mehr Infos auf der Kampagnenwebsite: www.rosacea-info.de

Mehr zum Thema

Zirkadiane Unterschiede

Immuntherapie: Innere Uhr beeinflusst wohl die Wirkung

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Laser- und Strahlentherapie: Mit Dexpanthenol nachbehandeln

© Bayer Vital GmbH

DDG-Tagung 2021

Laser- und Strahlentherapie: Mit Dexpanthenol nachbehandeln

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Dexpanthenol kompensiert den MMP3-Knockdown-Effekt

© Dr. Sebastian Huth / privat

ADF-Jahrestagung

Dexpanthenol kompensiert den MMP3-Knockdown-Effekt

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Bessere Wundheilung unter Dexpanthenol-haltigen Topika

© Mark Kostich / iStockphoto

Radiodermatitis

Bessere Wundheilung unter Dexpanthenol-haltigen Topika

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Coronakrise hat den Pflegekräften an der Charité zugesetzt. Um sie zu unterstützen, gehören inzwischen zehn Psychologen zum Team. Sorgen können dadurch unkompliziert in den Pausen angesprochen werden.

© Alexander Raths / stock.adobe.com

Supervision an der Kaffeetasse

Wie die Charité ihren COVID-Kräften Beistand leistet

Pandemiebedingt sind in den ersten neun Monaten die Arzthonorare bei den 102 Kassen nur um knapp 1,8 Prozent gestiegen. GKV-weit nahmen die Leistungsausgaben inklusive Verwaltungskosten um rund 4,8 Prozent zu.

© Stockfotos-MG / stock.adobe.com

Kassenfinanzen

Kassen bunkern noch 13,6 Milliarden Euro