Rückenschmerzen

Rückenschmerzen: Stick soll vorbeugen

DARMSTADT (dpa). Studenten der Technischen Universität (TU) Darmstadt haben einen Rechner in Größe eines USB-Sticks entwickelt, der Rückenschmerzen vorbeugen soll.

Veröffentlicht: 27.01.2011, 17:19 Uhr

Das Mini-Gerät wird an der Schulter angebracht und schlägt bei falscher Haltung Alarm. Denn schiefes Sitzen oder Stehen sei Hauptursache für Rückenschmerzen, teilt die Uni mit. Der Stick könne sogar den Wochenverlauf aufzeichnen.

So sei es im Nachhinein möglich, die Zeiten von rückenschonender und falscher Haltung gegenüberzustellen und Lerneffekte zu beobachten. Die Studenten suchen nun einen Partner für die Markteinführung.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Spahn will Heilkunde für Notfallsanitäter – und MTA-Gesetz reformieren

Exklusiv Gesetzentwurf

Spahn will Heilkunde für Notfallsanitäter – und MTA-Gesetz reformieren

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden