Forschung

"Scharfe" Arznei gegen Leukämie?

Wissenschaftler haben ein Capsaicinoid zum Inhibitor von Leukämiezellen umgewandelt.

Veröffentlicht:

LEIPZIG. Forscher der Universität Leipzig haben eine Methode entwickelt, mit der ein Geschmacksstoff in einen Hemmstoff zum Einsatz gegen Leukämiezellen verwandelt werden kann. Einer Gruppe von Chemikern und Biochemikern um Professor Thorsten Berg ist es gelungen, die Eigenschaften eines Capsaicinoides nutzbringend zu verändern.

Die Substanz tötet nun gezielt Leukämiezellen ab, heißt es in einer Mitteilung der Universität Leipzig. Die Wissenschaftler haben ihre Forschungsergebnisse in der Fachzeitschrift "ACS Chemical Biology" (2015, online 15. Oktober) veröffentlicht.

"Wir entwickeln Methoden, um natürlich vorkommende chemische Substanzen- sogenannte Naturstoffe - chemisch so zu verändern, dass sie neue biologische Eigenschaften aufweisen", wird Berg zitiert. "Naturstoffe haben eine ‚angeborene‘ Fähigkeit zur Bindung an Eiweiße.

Diese Fähigkeit resultiert aus der gemeinsamen Entwicklung von Naturstoffen und Eiweißen im Laufe der Evolution. Daher sind die chemischen Strukturen vieler Medikamente auch von Naturstoffen abgeleitet", so der Chemiker.

Der "Trick" der Wissenschaftler bestand darin, dem Naturstoff eine Phosphatgruppe hinzuzufügen, welche zur Bindung an eine Gruppe von Eiweißen benötigt wird, die eine wichtige Funktion für das Überleben von Leukämiezellen spielen.

Diese Bindung des veränderten Naturstoffs an ein Protein der Tumorzellen führt dazu, dass diese Zellen absterben, heißt es in der Mitteilung.

"Unsere Methode ermöglicht es, gezielt die biologischen Eigenschaften von Naturstoffen zu verändern", sagt Berg. Daraus ergäben sich Optionen zur Beeinflussung und Untersuchung biologischer Vorgänge mit chemischen Substanzen.

Eine mögliche Anwendung dieser neuen Methode sei das schnelle Auffinden chemischer Substanzen, deren weitere Optimierung zur Entwicklung von Medikamenten führen könnte. "Im Vordergrund unserer Arbeiten steht aber die Entwicklung von Methoden für die Grundlagenforschung", so Berg. (eb)

Mehr zum Thema

Akute Myeloische Leukämie

Orales Azacitidin bald neue Option bei AML?

Akute lymphatische Leukämie

Weitere Indikation für Blinatumomab in Sicht

Das könnte Sie auch interessieren
Management tumorassoziierter VTE

CME-Fortbildung

Management tumorassoziierter VTE

Anzeige | Leo Pharma GmbH
CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Empfehlungen

CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Anzeige | Leo Pharma GmbH
Die Ära der Immunonkologie: bessere Chancen für Krebspatienten

Immunonkologie mit dem Schwerpunkt Biomarker

Die Ära der Immunonkologie: bessere Chancen für Krebspatienten

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
Prädiktion in der Immunonkologie mit Biomarkern

Immunonkologie mit dem Schwerpunkt Biomarker

Prädiktion in der Immunonkologie mit Biomarkern

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
OH-Ton – Trifft den Ton in der Onkologie & Hämatologie

CAR-T-Zelltherapie

OH-Ton – Trifft den Ton in der Onkologie & Hämatologie

Anzeige | Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Annalena Baerbock wurde im Rahmen des Parteitages von Bündnis 90/Die Grünen mit großer Mehrheit als Kanzlerkandidatin bestätigt.

Bundestagswahl 2021

So sehen die Grünen die Gesundheitsversorgung der Zukunft