Mamma-Karzinom

Schwangere mit Brustkrebs für Studie gesucht

Veröffentlicht: 27.03.2008, 14:23 Uhr

NEU-ISENBURG (mar). Für eine Registerstudie zu Brustkrebs in der Schwangerschaft sucht die German Breast Group noch Schwangere mit Brustkrebs.

In der Studie wird vor allem untersucht, inwieweit die Therapie bei einem in der Schwangerschaft diagnostizierten Mammakarzinom schädlich für Mutter und Kind ist. Die Daten können prospektiv und retrospektiv erhoben werden.

Interessierte wenden sich an die Studienleiterin PD Dr. Sibylle Loibl, E-Mail: Loibl@germanbreastgroup.de

Mehr zum Thema

Oncotype DX®

Wie die Studie TAILORx die klinische Praxis verändert

Das könnte Sie auch interessieren
Thromboseprophylaxe und COVID-19

„ÄrzteTage extra“-Podcast

Thromboseprophylaxe und COVID-19

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Leo Pharma GmbH, Neu-Isenburg
Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

CAT-Algorithmus

Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden