Tausende Kollegen machten bei Schilddrüsen-Aktion mit

NEU-ISENBURG (gwa). Auch in diesem Jahr lenkt die Schilddrüsen-Initiative Papillon mit groß angelegten Aktionen den Blick von Ärzten, scheinbar gesunden Menschen und Patienten auf die Schilddrüse. Zu diesen Aktionen gehören die Schilddrüsen-Woche und eine Erhebung unter den 8000 Mitarbeitern von Sanofi-Aventis im Industrie-Park Höchst.

Veröffentlicht:

In der Schilddrüsen-Woche Papillon 2006 vom 24. bis 30. April ging es um die Früherkennung von Schilddrüsen-Veränderungen. Kollegen in etwa 10 000 Hausarztpraxen haben daran teilgenommen. Sie klärten Patienten über Schilddrüsenstörungen und -veränderungen auf, beantworteten Fragen dazu und boten Interessierten eine Tastuntersuchung an. Die Ergebnisse dieser Erhebung werden jetzt ausgewertet.

Die Unternehmensgruppe Sanofi-Aventis, die die Papillon-Initiative mitträgt, hatte seinen 8000 Mitarbeitern im Industriepark Höchst in der Schilddrüsen-Woche und bis zum 5. April kostenlose Schilddrüsen-Untersuchungen, etwa mit Ultraschall, angeboten. Auch die Ergebnisse dieser Untersuchung werden ausgewertet; die Daten fließen in die bundesweite Papillon-Erhebung ein.

Die Partner der Schilddrüsen-Initiative Papillon sind außer Henning Berlin (das zur Unternehmensgruppe gehört) die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie, Fachgesellschaften der Nuklearmediziner und Apotheker sowie auch die Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin.

Mehr zum Thema

Pionierleistung

Schilddrüse: Wie der Faktor Theta entdeckt wurde

Das könnte Sie auch interessieren
Neues und Wissenswertes rund um das Thema Schilddrüse

© Nerthuz / iStock

Kleines Organ ganz groß

Neues und Wissenswertes rund um das Thema Schilddrüse

Kooperation | In Kooperation mit: Sanofi-Aventis
PD Dr. Joachim Feldkamp (links), Internist und Endokrinologe vom Klinikum Bielefeld-Mitte und Prof. Dr. Markus Luster (rechts), Nuklearmediziner vom Uniklinikum Gießen-Marburg

© [M] Feldkamp; Luster; Sanofi-Aventis

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Bei erhöhtem TSH-Wert nicht gleich die Diagnostik-Maschinerie starten

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Sanofi-Aventis
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Krankschreibungen wegen Corona haben zuletzt deutlich zugenommen, so eine aktuelle Analyse der BARMER.

© Goldmann/picture alliance

Pandemie

BARMER verzeichnet steilen Anstieg bei Corona-AU