BUCHTIPP DES TAGES

Telegrammstil für freie Kombination

Veröffentlicht: 19.02.2007, 08:00 Uhr

"Der Phatak", die Arzneimittellehre des 1896 geborenen indischen Homöopathen, gilt als Klassiker. Nun ist er in der überarbeiteten 3. Auflage erschienen. Für 411 Substanzen von Abies canadensis, der Schierlingstanne, bis Zizia, dem Wiesenpastinak, werden allgemeine Modalitäten, Empfindungen und Ursachen beschrieben.

Die Lokalsymptome sind im gängigen Kopf-zu-Fuß-Schema geordnet. "Der Phatak" ist eine Zusammenschau von Hahnemanns Schriften und namhaften Sammelwerken. Vieles findet man nur hier, und wer einen schnellen Überblick braucht, kommt ebenfalls auf seine Kosten.

Beibehalten wurde der Telegrammstil mit seinen Mehrdeutigkeiten, der die freie Kombination von Teilsymptomen erlaubt. Neu ist ein Glossar mit Wörtern der alten Literatur: Denn wer weiß heute noch, dass schwulken "schwappen", rächsen "Speichel auswerfen" bedeutet? (ars)

Phatak, S. R.: Homöopathische Arzneimittellehre, Urban & Fischer Verlag, München, 2006, 74 Euro, ISBN: 3437568612

Mehr zum Thema

Globuli & Co

Auch im Norden Abschied von der Homöopathie

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
So verschenken Ärzte bei Privatpatienten kein Geld mehr

Tipps für die Abrechnung

So verschenken Ärzte bei Privatpatienten kein Geld mehr

Vom Kälberpankreas-Extrakt zum „smarten“ Hormon

Die Geschichte des Insulins

Vom Kälberpankreas-Extrakt zum „smarten“ Hormon

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden