Urologie

Testosteron treibt Männer nachts aufs Klo

TAIPEH (mut). Wenn Männer über 40 nachts häufig zur Toilette müssen, könnte das auch an einem Testosteronmangel liegen. In einer Studie hatten Männer mit hohem Serumspiegel des Hormons nur halb so oft Nykturie wie Altersgenossen mit niedrigen Werten.

Veröffentlicht:

In der Studie bestimmten Urologen aus Taipeh in Taiwan die Sexualhormonspiegel bei 509 Männern im Alter von 40 bis 80 Jahren (Durchschnittsalter 58 Jahre). Die Männer nahmen alle an einem Gesundheits-Check teil (Urology 2011; 78: 631-635).

Zudem maßen sie das Prostatavolumen, und sie bestimmten das Ausmaß der Miktionsbeschwerden anhand des Internationalen Prostata-Symptom-Scores (IPPS).

Ältere Männer hatten häufiger Probleme beim Wasserlassen

Insgesamt klagte ein Drittel der Männer über Miktionsbeschwerden. Wie zu erwarten, hatten ältere Männer häufiger Probleme beim Wasserlassen, niedrigere Testosteronwerte und ein größeres Prostatavolumen als jüngere.

Wurden nun aber gleichaltrige Männer untersucht, so stellte sich heraus, dass Männer mit hohen Serum-Testosteronwerten deutlich seltener nachts zur Toilette mussten als Männer mit niedrigen Werten: Im Quartil mit den höchsten Testosteronwerten war die Nykturierate um 44 Prozent niedriger als im Quartil mit den niedrigsten Werten.

Testosteron beeinflusst offenbar Harndrang in der Nacht

Als Nykturie wurde definiert, wenn die Männer mindestens zweimal pro Nacht pinkeln mussten. Einen Zusammenhang zwischen anderen Miktionsbeschwerden und dem Testosteronspiegel konnten die Urologen dagegen ebenso wenig feststellen wie zwischen Prostatavolumen und Testosteronwerten - sofern das Alter berücksichtigt wurde.

Testosteron beeinflusse offenbar unabhängig von anderen Faktoren den Harndrang in der Nacht.

Mehr zum Thema

Kongressankündigung

Schnittstellen im Fokus beim Deutschen Krebskongress 2022

Hyperkaliämie

Kaliumbinder erhält die Kalium-Kontrolle

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Hendrick Wüst, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen (vorne von rechts), Michael Müller (SPD), Regierender Bürgermeister von Berlin, die geschäftsführende Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Olaf Scholz (SPD), SPD-Kanzlerkandidat und Bundesminister der Finanzen, auf dem Weg zur Pressekonferenz, auf der sie die beschlossenen Maßnahmen vorstellten.

© John Macdougall/AFP-Pool/dpa

Einheitliche Standards beschlossen

Bund-Länder-Gipfel ebnet regionalen Corona-Lockdowns den Weg

AU-Bescheinigungen können vorerst bis Ende März auch weiter via Telefon-Kontakt ausgestellt werden.

© Stockfotos-MG / stock.adobe.com

Corona-Sonderregeln

GBA verlängert Tele-AU bis Ende März 2022