Diabetes mellitus

Typ-1-Diabetiker haben oft Schilddrüsenprobleme

Veröffentlicht:

JENA (eb). Bei Typ-1-Diabetikern kommt es gehäuft zu weiteren Autoimmunerkrankungen. Das hat eine Studie mit 139 Patienten am Uniklinikum Jena ergeben (Med Klin 104, 2009, 183). Bei zwei Dritteln der Teilnehmer fanden die Forscher auffällige Autoantikörperspiegel, in jedem zweiten Fall davon wurde eine Autoimmunerkrankung neben dem Diabetes diagnostiziert. Die weitaus häufigste zusätzliche Autoimmunerkrankung betraf mit 29 Prozent die Schilddrüse. Bei Typ-1-Diabetes sollten daher Schilddrüsenwerte kontrolliert werden, raten die Forscher um Studienleiterin Privatdozentin Wilgard Hunger-Battefeld. Die Arbeit wurde mit dem Jahrespreis der Zeitschrift "Medizinische Klinik" prämiert.

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
GLP-1-RA: mehr Dosierungen für mehr Therapiemöglichkeiten

Typ-2-Diabetes

GLP-1-RA: mehr Dosierungen für mehr Therapiemöglichkeiten

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Typ-2-Diabetes: neue G-BA-Nutzenbewertung für GLP-1-RA

Neuer G-BA-Beschluss

Typ-2-Diabetes: neue G-BA-Nutzenbewertung für GLP-1-RA

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die vergangenen Wochen seien mit Blick auf die Pandemie sehr ermutigend gewesen, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Mittwoch im Bundestag.

Corona-Befragung im Bundestag

Spahn kommt glimpflich davon