Krebs

USA: Orphan Drug bei Mesotheliom

BERLIN (eb). Das Entwicklungspräparat BAY 94-9343 von Bayer HealthCare ist von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) für die Behandlung von Patienten mit der seltenen Krebsart Mesotheliom als Orphan Drug eingestuft worden.

Veröffentlicht:

Das teilt das Unternehmen Bayer HealthCare mit. BAY 94-9343 ist ein gegen Mesothelin gerichtetes Antikörper-Wirkstoff-Konjugat (ADC).

Mesothelin kommt in Mesotheliomen und anderen Tumoren besonders häufig vor. BAY 94-9343 befindet sich derzeit in Phase I der klinischen Prüfung, so das Unternehmen.

Mehr Infos auf: www.clinicaltrials.gov

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag extra“-Podcast

NSCLC mit KRAS-G12C-Mutation erstmals zielgerichtet therapieren

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Amgen GmbH

Unternehmen

Wirtschaftliche Cannabis-Verordnung mit Stada

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Warten auf den PCR-Test: Abstrichröhrchen.

© Uwe Anspach / dpa

Bund-Länder-Runde am Montag

Corona-PCR-Tests: Ärzte und MFA sollen jetzt doch Vorrang erhalten

Ein Mann geht auf der Theresienwiese an einem Plakat der Aufschrift "Impfen" vorbei.

© Sven Hoppe/dpa

Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Länder attackieren Corona-Impfpflicht im Gesundheitswesen