Influenza / Grippe

Universeller Grippe-Impfstoff in Phase-I-Studie

Veröffentlicht: 23.07.2007, 08:00 Uhr

GENT (hub). Einen neuen Grippe-Impfstoff testen Forscher der Universität Gent in einer Phase-I-Studie. Der Impfstoff basiert auf dem Matrixprotein 2 (M2) des Influenza-Virus.

Die beiden Proteine M2 und M1 befinden sich an der Oberflächen der Virushülle. Im Gegensatz zu den Molekülen Hämagglutinase und Neuraminidase sind die beiden Matrixproteine universell - sie unterscheiden sich nicht zwischen den zahlreichen Influenza-Virusstämmen.

Mit dem Ansatz hoffen die Forscher, einen universellen Impfstoff gegen Influenza entwickeln zu können. Bisherige Impfstoffe werden jeweils für eine Grippe-Saison hergestellt. Sie schützen nur vor den in der Vakzine enthalten Virus-Varianten, die die WHO jeweils im Frühjahr bekannt gibt.

Vor allem im Falle einer Pandemie hätte ein solcher universeller Impfstoff den Vorteil, auch gegen das Pandemie-Virus zu schützen. Die üblichen Vakzinen benötigen einen Vorlauf von mindestens drei Monaten.

Mehr zum Thema

Hochdosiert und tetravalent

Efluelda®: Grippeschutz speziell für Ältere

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden