Bluthochdruck

Veranstaltung in Münster zum Hypertonie-Tag

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG (ikr). Aus Anlass des diesjährigen Welthypertonietages stehen am Samstag, den 19. April, Bluthochdruck-Experten in Münster Rede und Antwort.

Die Bluthochdruck-Experten der Universitätsklinik Münster (UKM) laden in Kooperation mit Münsteraner Krankenhäusern Betroffene und Interessierte zu der Veranstaltung "Bluthochruck - der geht jeden an" ein. Sie findet von 10 bis 13 Uhr im Festsaal des Münsteraner Rathauses statt. Zentrales Thema ist der Bluthochdruck als entscheidender Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Schlaganfall und Herzinfarkt. Interessierte können auch den Blutdruck messen und ihr individuelles Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ermitteln lassen. Der Eintritt zu der von der Deutschen Hochdruckliga unterstützten Veranstaltung ist kostenlos, wie die UKM mitteilt.

Infos unter: www.klinikum. uni-muenster.de; einfach als Suchwort "Welthypertonietag" eingeben.

Mehr zum Thema

Empfehlungen zur Ernährung

Hypertonie: DASH-Diät statt Salz und Kalorien

Weitere Evidenz

Hypertonie: Senkung auf unter 130 mmHg zahlt sich wohl aus

Das könnte Sie auch interessieren
Single Pill bessert Prognose bei Hypertonie

© [M] FotografiaBasica / Getty Images / iStock

Hypertonie-Therapie

Single Pill bessert Prognose bei Hypertonie

Kooperation | In Kooperation mit: APONTIS PHARMA
Polymedikation: Bei Patienten mit Hypertonie keine Seltenheit. Eine Single Pill hätte Vorteile.

© obs/dpa

START-Studie

Single Pill: Mehr Leitlinie in der Hypertonie wagen!

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: APONTIS PHARMA
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Zeitgenössischer Kupferstich von William T. G. Morton und Kollegen im Massachusetts General Hospital in Boston. Mittels eines Glaskolbens führte Morton die Äthernarkose vor.

© akg-images / picture-alliance

175 Jahre Anästhesie

Triumph über den Schmerz

Nach erfolgreicher Sondierungswoche (v.l.n.r): Robert Habeck und Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner am Freitag in Berlin.

© Kay Nietfeld/picture alliance

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit