Schlaganfall

Viele Apoplexie-Patienten kennen Symptome nicht

Veröffentlicht: 26.04.2010, 15:17 Uhr

OXFORD (Rö). Drei Viertel aller Patienten mit einem leichten Schlaganfall oder einer transienten ischämischen Attacke ordnen ihre Symptome nicht richtig ein. Und 30 Prozent suchen erst nach mehr als 24 Stunden wegen der Symptome einen Arzt auf. Das sind die Ergebnisse der Oxford Vascular Study. Dr. Arvind Chandratheva von der Universität von Oxford im Vereinigten Königreich hat die Daten am 15. April online in "Stroke" veröffentlicht.

Mehr zum Thema

Schlaganfall-Hilfe

App hilft rasch auf die Insult-Spur

Studie DIRECT-MT

Vor Thrombektomie ist keine Lyse nötig – oder doch?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bei E-Zigaretten „Dual Use unbedingt vermeiden“

Nikotinabusus

Bei E-Zigaretten „Dual Use unbedingt vermeiden“

So kodieren Ärzte bei SARS-CoV-2 richtig

ICD-10-Codes

So kodieren Ärzte bei SARS-CoV-2 richtig

Jens Spahn lockert Vorschriften für Corona-Tests

Verordnung auf dem Weg

Jens Spahn lockert Vorschriften für Corona-Tests

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden