Augen auf!

Wechselnde Sehschärfe kann Diabetes-Hinweis sein

Veröffentlicht:

BERLIN. Schwankungen der Sehschärfe im Tagesverlauf können frühe Zeichen von Diabetes sein, berichtet die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) in einer Mitteilung. Betroffene sagten dann häufig: Heute früh habe ich noch verschwommen gesehen, jetzt ist es wieder besser.

Ursache der Symptome können Blutzuckerschwankungen sein. Bei erhöhtem Blutzuckerspiegel steigt der osmotische Druck im Auge, es kommt zu Wassereinlagerungen in der Augenlinse, deren Form sich in Folge verändert, was sich wiederum auf das Scharfsehen auswirkt.

Es sei ratsam, die Symptome vom Augenarzt abklären zu lassen, betont die DOG. Durch Spiegelung des Augenhintergrundes lassen sich diabetesbedingte Veränderungen erkennen, bevor sich die Stoffwechselkrankheit mit anderen Symptomen bemerkbar macht. (eb)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Diabetes

Diabetologie: Steigender Bedarf bei weniger Fachpersonal

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Nach Aufruf der KV Hessen

Budget-Protest? Wesentliche Leistungen müssen erbracht werden!

Was wird aus den NVL?

ÄZQ wird aufgelöst – Verträge gekündigt

Erstmal ohne Kioske, PVZ, Studienplätze

Lauterbach speckt geplantes Versorgungsgesetz massiv ab

Lesetipps