Diabetes mellitus

Zulassungserweiterung bei Sitagliptin in Sicht

Veröffentlicht: 01.07.2009, 05:00 Uhr

HAAR (eb). Der Ausschuss für Humanarzneimittel CHMP der europäischen Behörde EMEA empfiehlt, Januvia® (Sitagliptin) auch zur eingeschränkten First-Line-Verwendung bei Typ-2-Diabetes zuzulassen, teilt das Unternehmen MSD mit. Sitagliptin soll zur Verbesserung der Blutzuckerkontrolle zugelassen werden, wenn durch Diät und Bewegung allein keine ausreichende Blutzuckerkontrolle erzielt werden kann und Metformin wegen Nebenwirkungen oder Unverträglichkeit ungeeignet ist.

Lesen Sie dazu auch: Sitagliptin bald auch mit Insulin kombiniert?

Mehr zum Thema

DDG-Empfehlungen

So gelingt das Management von Diabetikern mit COVID-19

„CoronaUpdate“-Podcast

Der „Corona-Tunnel“ – und seine Folgen für die Medizin

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Erkenntnisse aus der Coronavirus-Studie in Heinsberg

Infektionsrate, Letalität und Co

Die Erkenntnisse aus der Coronavirus-Studie in Heinsberg

Telefonkonsultation muss Ausnahme bleiben

KBV-Chef Gassen

Telefonkonsultation muss Ausnahme bleiben

Existenzsorgen bei Laborärzten

Weniger Aufträge durch Corona

Existenzsorgen bei Laborärzten

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden