USA

Angst und viel Geld gegen Zika

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG. Besonders Ängste vor Zika-Viren in den USA und Kanada nähren Forderungen nach Verschiebung der Olympischen Spiele, die im August in Rio de Janeiro stattfinden sollen. Anders als die Europäer haben die Nordamerikaner nämlich die Zika-Epidemie bereits an ihrer Haustür und fürchten eine verstärkte Einschleppung der Viren.

Für den Kampf gegen die Epidemie wurden in den USA daher bereits 1,1 Milliarden US-Dollar bereitgestellt. Die WHO hingegen klagt über zu wenig Geld für Gegenmaßnahmen. (eis)

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn nach der Gesundheitsministerkonferenz in München.

Gesundheitsministerkonferenz

Corona-Impfzentren sollen vorerst nicht eingestampft werden