Initiative

Die Sachsen sollen in Schwung kommen

Ärzte- und Sportverbände im Freistaat legen Programme auf, um die Bürger zu mehr Bewegung zu bringen.

Veröffentlicht:

Dresden/Berlin. Die Landesärztekammer, der Landessportbund und der Sächsische Sportärztebund haben eine Kooperation für mehr Bewegung von Patientinnen und Patienten unterzeichnet. Unter dem gleichen Motto „Rezept für Bewegung“ vereinbarten der Deutsche Olympische Sportbund, die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention sowie die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) ebenfalls eine engere Zusammenarbeit.

Ziel der Kooperation sei es, ein „niederschwelliges Angebot für alle sächsischen Bürgerinnen und Bürger zu schaffen, ihr Bewegungsverhalten positiv zu verändern und dieses dann auch langfristig zu erhalten“, teilte die Landesärztekammer mit. Für Ärztinnen und Ärzte sollten spezielle Fortbildungsangebote zur Primärprävention entwickelt werden, um ihnen zu vermitteln, wie wichtig lebenslange Bewegung für ihre Patientinnen und Patienten sei.

Bei der Kooperation mit der DEGAM soll dafür sensibilisiert werden, wie wichtig Bewegung und Sport für die Gesundheit seien. „Patientinnen und Patienten können langfristig zu einem aktiveren Lebensstil motiviert werden, indem sie über den Nutzen von Sport und Bewegung für die Gesundheit aufgeklärt werden“, sagt DEGAM-Präsident Professor Martin Scherer.

Bei dem „Rezept für Bewegung“ seien vier Schwerpunkte vorgesehen: Herz-Kreislauf, Haltungs- und Bewegungssystem, allgemeines Gesundheitstraining sowie Stressbewältigung und Entspannung. Es richte sich an alle Altersklassen. (sve)

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Essen nach der Uhrzeit: Beim periodischen Fasten lassen sich offenbar bessere Diät-Ergebnisse erzielen.

© dusk / stock.adobe.com

Diät

Periodisches Fasten lässt wohl mehr Kilos purzeln

Dr. Ralph von Kiedrowski ist mit seiner Praxis komplett digital aufgestellt. Aber einen TI-Anschluss lehnt er bisher ab.

© Porträt: BVDD | Hirn: grandeduc / stock.adobe.com

„ÄrzteTag“-Podcast

Dermatologe von Kiedrowski: Die dunkle und die helle Seite der Digitalisierung

„Gespräche werden in den kommenden Wochen beginnen“: Dr. Doris Reinhardt, Spitzenkandidatin der Hausarztliste, und MEDI-Spitzenkandidat Dr. Karsten Braun.

© li: Privat re: Jochen Schreiner

Ergebnis der KV-Wahl in Baden-Württemberg

Hausärzteverband und MEDI bekräftigen Willen zur Vorstandsbildung