Personalie

Jörn Wessel ist wieder Vorsitzender der Krankenhausgesellschaft

Jörn Wessel und Joachim Gemmel tauschen die Posten im Vorstand der Hamburgischen Krankenhausgesellschaft. Der bisherige Vize wird Vorsitzender, sein Vorgänger wieder Stellvertreter.

Veröffentlicht:
Jörn Wessel ist ab Januar wieder erster Vorsitzender der Hamburgischen Krankenhausgesellschaft (HKG).

Jörn Wessel ist ab Januar wieder erster Vorsitzender der Hamburgischen Krankenhausgesellschaft (HKG).

© HKG

Hamburg. Jörn Wessel ist ab Januar wieder erster Vorsitzender der Hamburgischen Krankenhausgesellschaft (HKG). Er folgt auf Joachim Gemmel, der dann wieder zweiter Vorsitzender wird. Gemmel war bereits von 2020 bis 2021 HKG-Vorsitzender und danach Stellvertreter.

Wessel vertritt den Verband der FREIEN in der Hamburgischen Krankenhausgesellschaft und ist im Hauptamt Geschäftsführer des Agaplesion Diakonie Klinikums Hamburg. Gemmel ist Sprecher der Geschäftsführung der Asklepios Kliniken Hamburg.

Forderung: 250-Mio-Euro-Lücke ausgleichen

Die beiden Vorsitzenden sehen dringenden Handlungsbedarf, in den nächsten zwei Jahren das wirtschaftliche Überleben der Krankenhäuser zu sichern. Sie fordern eine auskömmliche Krankenhausfinanzierung und einen geordneten Strukturwandel in der Krankenhausreform, in den sich die Klinikvertreter einbringen können. Nach ihren Angaben gibt es in Hamburg aktuell eine Kosten-/ Erlöslücke in Höhe von 250 Millionen Euro, die nach ihren Vorstellungen durch eine außerordentliche Erhöhung des Landesbasisfallwerts von mindestens vier Prozent geschlossen werden sollte. Im zweiten Schritt müsse die Klinikfinanzierung durch die Reform langfristig auf eine solide Basis gestellt werden, so die HKG. (di)

Mehr zum Thema

Auszeichnung

Dr. Martini-Preis an drei UKE-Forscher verliehen

Das könnte Sie auch interessieren
Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Tag der Privatmedizin 2023

Innovationsforum für privatärztliche Medizin

Kooperation | In Kooperation mit: Tag der Privatmedizin
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Welche Erkrankung steckt dahinter?

Baby schreit, atmet schwer und wird schnell schwächer

Lesetipps
Eine wichtige Aktualisierung ist, dass molekulare Testungen jetzt bei allen Typen des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms und auch bei frühen Stadien vorgesehen sind.

© windcatcher / Getty Images / iStock

S3-Leitlinie

Lungenkrebs: Neue „Living Guideline“ soll mit Fortschritt mithalten

Kooperation | In Kooperation mit: Deutsche Krebsgesellschaft und Stiftung Deutsche Krebshilfe
Verzweifelte Frau grübelt über Rechnungen.

© Gina Sanders / stock.adobe.com

36. Deutscher Krebskongress

Erst Krebsdiagnose, dann arm? Finanzrisiko Tumorerkrankung

Kooperation | In Kooperation mit: Deutsche Krebsgesellschaft und Stiftung Deutsche Krebshilfe
Der 35. Deutsche Krebskongress findet von 13. bis 16. November 2022 in Berlin statt.

Themenseite

Deutscher Krebskongress: Die aktuellen Beiträge im Überblick