Saarland

Krankenhaus Dillingen endgültig dicht

Veröffentlicht: 11.06.2019, 16:01 Uhr

DILLINGEN. Das Krankenhaus in der saarländischen Stadt Dillingen schließt am Mittwoch endgültig seine Pforten. Die letzten Patienten der Abteilungen für Innere Medizin und für Neurologie werden vom DRK in das Marienhaus Klinikum in Saarlouis gebracht.

Die beiden Häuser hatten vor sieben Jahren im Rahmen eines 2-Standorte-Konzeptes fusioniert. Seitdem bereitete die Marienhaus-Unternehmensgruppe systematisch die Schließung in Dillingen vor.

Damit geht in der 20.000-Einwohner-Stadt eine lange Tradition zu Ende, die 1888 mit einem kleinen Hütten-Krankenhaus begonnen hatte. Nun soll das Bettenhaus abgerissen werden.

In den Altbau sind dagegen bereits nach und nach neue Nutzer eingezogen, darunter mehrere Facharzt-Praxen, eine Bereitschaftsdienst-Praxis der KV und Verwaltungseinheiten. Zudem prüft Marienhaus den Aufbau einer Zentralsterilisation für seine saarländischen Klinik-Standorte. (kud)

Mehr zum Thema

Saarland

Uniklinik holt Ex-Polizisten als Ombudsmann

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
30 Fragen und Antworten zu „Apps auf Rezept“

FAQ

30 Fragen und Antworten zu „Apps auf Rezept“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden