Unimedizin Greifswald

Medizin-Dekan legt Amt vorzeitig nieder

Veröffentlicht:

GREIFSWALD. Professor Max Baur wird seine Amtszeit als erster hauptamtlicher Wissenschaftlicher Vorstand und Vorstandsvorsitzender an der Universitätsmedizin Greifswald (UMG) vorzeitig zum Monatsende beenden.

Der Aufsichtsrat hat laut UMG einer entsprechenden Bitte Baurs entsprochen, der aufgrund eines Verkehrsunfalls im Familienkreis um die Verkürzung gebeten habe.

Der Medizininformatiker Baur hat die Position seit Juni 2015 inne. Die Nachfolge für die Position des hauptamtlichen Dekans sei rechtzeitig ausgeschrieben worden.

Aktuell befinde sich das aufwändige Berufungsverfahren auf der Zielgeraden, so das UMG. (maw)

Mehr zum Thema

Fünf Millionen Euro

Mecklenburg-Vorpommern stärkt Pädiatrie

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Modell der inneren und äußeren Gehörgänge: So kann verdeutlicht werden, wo bei rezidivierenden Mittelohrentzündungen das Paukenröhrchen platziert wird. Ist ein solcher Eingriff aber überhaupt notwendig?

© Birgit Reitz-Hofmann / stock.adobe.com

Randomisierte Studie

Was bringen Paukenröhrchen bei rezidivierender Otitis media?

Fischöl: Die Supplementierung mit  Omega-3-Fettsäuren beugte in einer Studie Läsionen in der weißen Substanz (WMH) vor. Eine hohe WMH-Last geht mit einem beschleunigten kognitiven Abbau einher.

© PhotoSG / stock.adobe.com

Kontrollierte US-Studie

Demenzprävention: Fischöl schützt weiße Substanz