Personalie

Medizinischer 3D-Druck: Jürgen Groll für Biofabrikations-Arbeiten geehrt

Die International Society for Biofabrication ehrt den Inhaber des Lehrstuhls für Funktionswerkstoffe der Medizin und der Zahnheilkunde am Würzburger Universitätsklinikum.

Veröffentlicht:
Professor Jürgen Groll hat den Senior Investigator Award 2022 der International Society for Biofabrication erhalten.

Professor Jürgen Groll hat den Senior Investigator Award 2022 der International Society for Biofabrication erhalten.

© Michael Bartolf-Kopp / Universität Würzburg

Würzburg/Pisa. Professor Jürgen Groll, seit 2010 Inhaber des Lehrstuhls für Funktionswerkstoffe der Medizin und der Zahnheilkunde am Würzburger Universitätsklinikum, hat in Pisa den Senior Investigator Award 2022 der International Society for Biofabrication erhalten.

Die höchste Auszeichnung der Gesellschaft ehrt Groll nach Angaben der Würzburger Uni für seine herausragenden Arbeiten auf dem Gebiet der Biofabrikation.

Bei der Biofabrikation geht es darum, mit automatisierten 3D-Druck-Prozessen menschliche Zellen auf Gerüststrukturen aufzutragen. Diese ausgeklügelten Konstrukte werden dann zu funktionsfähigen Gewebemodellen weiterentwickelt, etwa für Haut oder Knorpel.

Ziel der Forschungen sei es, „künstliche“ Gewebe oder sogar organähnliche Gebilde herzustellen. Sie haben das Potenzial, Tierversuche zu ersetzen, die Pharma- und Krebsforschung voranzubringen und krankes oder zerstörtes Gewebe zu regenerieren. (maw)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Notfall Thrombose – initial niedermolekulares Heparin

© LEO Pharma GmbH

DGA 2021

Notfall Thrombose – initial niedermolekulares Heparin

Anzeige | LEO Pharma GmbH
Schwangerschaftsassoziierte Thrombose: Warum NMH?

© LEO Pharma GmbH

DGA 2021

Schwangerschaftsassoziierte Thrombose: Warum NMH?

Anzeige | LEO Pharma GmbH
VTE-Inzidenz bei Krebs in den letzten 20 Jahren verdreifacht

© LEO Pharma GmbH

Publikation

VTE-Inzidenz bei Krebs in den letzten 20 Jahren verdreifacht

Anzeige | LEO Pharma GmbH
Laser- und Strahlentherapie: Mit Dexpanthenol nachbehandeln

© Bayer Vital GmbH

DDG-Tagung 2021

Laser- und Strahlentherapie: Mit Dexpanthenol nachbehandeln

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Dexpanthenol kompensiert den MMP3-Knockdown-Effekt

© Dr. Sebastian Huth / privat

ADF-Jahrestagung

Dexpanthenol kompensiert den MMP3-Knockdown-Effekt

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Bessere Wundheilung unter Dexpanthenol-haltigen Topika

© Mark Kostich / iStockphoto

Radiodermatitis

Bessere Wundheilung unter Dexpanthenol-haltigen Topika

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Konnektor adé?

Lauterbach will smartphone-basierte IT-Struktur für Arztpraxen

Ampel-Pläne

Ab April sollen Kassen für Corona-Impfungen zahlen