Gewählt

Schwark neuer MB-Landeschef in Hessen

Frankfurter Oberarzt für Neurologie löst Susanne Johna an der Spitze des hessischen Landesverbandes ab.

Veröffentlicht:

Frankfurt/Main. Dr. Christian Schwark, Facharzt für Neurologie und Oberarzt am Krankenhaus Nordwest in Frankfurt, ist neuer Vorsitzender des Landesverbands Hessen des Marburger Bunds.

„Ich will mich für bessere Arbeitsbedingungen für Ärztinnen und Ärzte einsetzen und damit auch für das Wohl der uns anvertrauten Patienten“, sagte er nach der Wahl auf der Hauptversammlung in Gießen.

Schwark ist seit 2006 MB-Mitglied und engagiert im Netzwerk Junge Ärztinnen und Ärzte. Zudem ist er in der Tarifpolitik und im Betriebsrat aktiv.

Die bisherige Landesvorsitzende Dr. Susanne Johna – auch MB-Bundesvorsitzende – hatte nach acht Jahren Amtszeit nicht wieder für den Vorsitz kandidiert. Sie wurde aber zur 1. stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. 2. Stellvertreter bleibt Dr. Andreas Scholz aus Gießen. (bar)

Lesen sie auch
Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Plenardiskussion beim Hauptstadtkongress 2022: „Frauen machen Gesundheit, Männer führen: Wo bleibt Female Empowerment?“ Es diskutierten (von links:) Dr. Christiane Stehle, Tanja Heiß, Emily Troche, Moderatorin Katharina Lutermann, Dr. Susan Niemeyer, Frederike Gramm, Oberin Doreen Fuhr.)

© Rolf Schulten

Wenige weibliche Führungskräfte

Wie kommt das Gesundheitswesen zu mehr Chefinnen?