Sachsen-Anhalt

Übernahme des Burgenlandklinikums geklärt

Nach der monatelang anhaltenden Frage, wer die Burgenlandklinik übernimmt, wurde eine Antwort gefunden. Die Lösung scheint „akzeptabel“.

Veröffentlicht: 30.01.2020, 11:54 Uhr

Naumburg. Die gemeinnützige SRH-Gruppe wird das insolvente, bisher kommunal geführte, Burgenlandklinikum übernehmen.

Der neue Eigentümer versprach, beide Standorte des Klinikums in Naumburg und Zeitz zu erhalten. Damit haben sich die Bemühungen von Landrat Götz Ulrich (CDU) ausgezahlt. Nachdem die Uniklinik Halle ihr Kaufangebot im Januar zugezogen hatte, hatte der sich mit SRH in Verbindung gesetzt.

Inwieweit es im Burgenlandkreisklinikum nach dem Verkauf zu Entlassungen, der derzeit rund 1500 Beschäftigten kommt und welche Stationen erhalten bleiben, ist noch nicht klar.

Die bisherige Klinikleitung hatte angedeutet, dass für eine erfolgreiche Sanierung weitere Anpassungen auch beim Personal notwendig seien. Der Landrat bleibt optimistisch. „SRH hat zugesichert, die Gesundheitsversorgung für die Bürger im ländlichen Raum zu sichern und dabei eng mit dem Burgenlandkreis zusammenzuarbeiten. Mit diesem Ergebnis haben wir eine akzeptable Lösung für die medizinische Krankenhausversorgung im Burgenlandkreis erzielt“, heißt es in einer offiziellen Mitteilung.

Ministerpräsident Reiner Haseloff hatte zuvor versprochen, die Landesregierung werde alles dafür tun, „das Klinikum mit seinen Standorten Naumburg und Zeitz zu erhalten und zwar mit vernünftigen Arbeitsbedingungen und der Sicherstellung der medizinischen Versorgung der Bevölkerung.“ (zie)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden