WHO

Alle 40 Sekunden stirbt ein Mensch durch Suizid

Veröffentlicht: 10.09.2019, 07:07 Uhr

GENF. Weltweit nehmen sich nach WHO-Angaben jedes Jahr rund 800.000 Menschen das Leben. Suizid ist damit eine der häufigsten Todesarten, so die WHO zum Welttag der Suizidprävention am 10. September.

Die WHO mahnt Präventionsprogramm an, etwa um junge Menschen gegen Stress zu stärken und Suizid-Gefährdete zu identifizieren. In Deutschland gab es 2017 laut Destatis etwa 9200 Suizid-Tote. (dpa)

Mehr zum Thema

SARS-CoV-2

Europäische Labore gut auf Coronavirus vorbereitet

Fragen und Antworten

Coronavirus – was wir wissen und was nicht

Diabetes-Prävention

Politik muss mehr Gas geben

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Coronavirus – was wir wissen und was nicht

Fragen und Antworten

Coronavirus – was wir wissen und was nicht

Ein Blindenhund darf mit ins Wartezimmer

Bundesverfassungsgericht

Ein Blindenhund darf mit ins Wartezimmer

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden