Gesellschaft

"Aufstand der Alten" - Thriller zur Überalterung

Veröffentlicht: 16.01.2007, 08:00 Uhr

BERLIN (dpa). Die demografische Zeitbombe einer überalterten Gesellschaft explodiert im Jahr 2030 und führt zum "Aufstand der Alten". So lautet der Titel eines ZDF-Dreiteilers von Jörg Lühdorff, der heute um 20.15 Uhr startet, eingebettet in einen ganzen Themen-Schwerpunkt im Januar im ZDF.

Es ist der ambitionierte Versuch, möglichst viele Zuschauer in der Primetime für ein gesellschaftlich brisantes Thema zu interessieren: Der Generationenvertrag steht vor der Auflösung, denn im Jahr 2030 werden 24 Millionen Menschen in Deutschland über 65 Jahre alt sein; heute sind es 16 Millionen.

Im Film verteidigt - in Anlehnung an die frühere terroristische "Rote Armee Fraktion" - ein "Kommando Zornige Alte" die Rechte der Alten mit Geiselnahme, Entführungen und Bombenexplosionen. Ein Rentner schwingt sich zu einer Art "Robin Hood der Alten" auf, um den Ärmsten im Massenheer der verarmenden und ausgebeuteten Alten wenigstens etwas helfen zu können.

Die Alterskriminalität nimmt zu, weil sich viele Rentner die teuren Medikamente nicht mehr leisten können, die die Kassen schon längst nicht mehr bezahlen. Es gibt Spezialgefängnisse für Senioren, und wer älter als 75 ist, "kann sich in Euthanasie-Zentren kostenlos beraten lassen". Teil zwei und drei des Thrillers folgen am 18. und 23. Januar.

Mehr zum Thema

Pandemie-Politik des Donald Trump

Der selbstgefällige Corona-Präsident

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Entwickeln Kaffeetrinker seltener aggressive Tumoren oder hat Kaffee einen direkten Einfluss auf bestehende Tumoren?

Kaffeesatzleserei?

Darmkrebskranke, die viel Kaffee trinken, leben länger

Mehr Geld fürs Gesundheitswesen: Spahns Budget wird für 2021 aufgestockt.

Haushalt 2021

24 Milliarden Euro für 2021 in Spahns Haushalt