Fundsache

Betrunkener Dachs schläft Rausch aus

Veröffentlicht: 09.07.2009, 05:00 Uhr

Mit dir ist gut Kirschen essen -  dieses Sprichwort trifft auf Dachse nicht zu: Von überreifen Kirschen war ein Felddachs in Goslar so berauscht, dass er sich zum Schlafen auf die Fahrbahn einer Kreisstraße legte.

Erschreckte Autofahrer, die zwischen den niedersächsischen Orten Hahndorf und Groß Döhren unterwegs waren, riefen die Polizei - das Tier sei tot, meinten sie. Doch überfahren war der junge Dachs nicht: Er hatte zu viele überreife Früchte von einem nahe gelegenen Kirschbaum genascht. Sein Magen verarbeitete die Kirschen zu Alkohol - das Tier war in kürzester Zeit betrunken.

Die herbeigerufene Polizei konnte ihn kaum dazu bewegen, die Fahrbahn zu verlassen. Mit einem Besen habe man den Dachs von der Straße scheuchen müssen. Der Vollrausch hatte auch Folgen für seine Verdauung: Von "kirschkernartigem Durchfall" berichtet das Polizeiprotokoll. (bee/dpa)

Mehr zum Thema

Arzt, Autor und Wissenschaftler

Nachruf auf Fritz Beske

Corona-Beschränkungen

Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Corona-Beschränkungen

Wann kommt der Einstieg in den Ausstieg?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden