TIPP DES TAGES

Blutdruck kommt vor Blutzucker

Veröffentlicht: 03.05.2011, 05:02 Uhr

Bei Diabetischem Fußsyndrom ist der Gefäßschutz mit Regulierung von Blutdruck und -fetten besonders wichtig. Für die Therapie bei manifesten Gefäßverengungen rät Dr. Klaus Amendt aus Mannheim, sich an die Regel Blutfette und Blutdruck kommen vor Blutzucker zu halten.

Bei Betroffenen reiche zuweilen auch eine moderate Blutzucker-Einstellung aus. Auch rät der Gefäßmediziner, therapeutische Maßnahmen klar zu hierarchisieren.

So kommen vasoaktive Substanzen wie Cilostazol oder Naftidrofuryl erst dann zum Einsatz, wenn Gefäßtraining - etwa Zehenstand - nicht möglich oder nicht erfolgreich ist. Ebenso sind vor Medikation revaskularisierende Maßnahmen zu erwägen.

Mehr zum Thema

Obergrenze

In einer Stadt ist das Corona-Infektionsgeschehen zu hoch

COVID-19-Diagnostik

Laborverband ALM sieht Pooling-Tests kritisch

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Lachgas mit dem Körper macht

Partydroge

Was Lachgas mit dem Körper macht

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden