Fundsache

Das kurze Leben der Nationalspieler

Veröffentlicht:

Die deutschen Fußball-Nationalspieler lebten früher kürzer als der Bevölkerungs-Durchschnitt. Und je jünger ein Spieler beim ersten Länderspiel war, desto jünger starb er, berichten Forscher der Universität Halle-Wittenberg.

Sie haben von 812 Nationalspielern (1908 bis 2006) die Geburts- und Sterbedaten analysiert (Scandin J Med & Sci in Sports 2011; 21: e260). Ihre Lebenserwartung lag danach um 1,9 Jahre unter dem erwarteten Wert der Bevölkerung.

Selbst 25 Jahre nach dem letzten Länderspiel lag die Lebenserwartung noch um ein halbes Jahr niedriger. Doch Schweinsteiger und Co. können beruhigt sein: Die Lebenserwartung war vor allem zu Beginn des Untersuchungszeitraumes niedriger.

Dies könnte an der im Vergleich schlechteren medizinischen Versorgung liegen. Heute lebten aktuelle Nationalspieler wahrscheinlich genau so lange wie Normalbürger. (dpa)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Rückkehr zum Normalbetrieb

Bundesamt: Nach IT-Panne normalisiert sich Lage

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Umfassendes Angebot

Olympia: Medizinisch ist Paris startklar

Lesetipps