FUNDSACHE

Die Klinik wird zur Pferde-freien Zone

Veröffentlicht: 08.04.2008, 05:00 Uhr

Ein Krankenhaus auf Hawaii will seine Vorschriften in puncto Haustiere überprüfen, nachdem ein Besucher ein Pferd mitbrachte, um einen Patienten aufzuheitern.

Der Mann hatte den Gaul in den Fahrstuhl gezwängt und war erst im dritten Stock von Sicherheitsbediensteten aufgehalten worden. Zwar wurde ihnen dennoch der Krankenbesuch gestattet - doch dabei stellte sich zu allem Überfluss heraus, dass es nicht jenes Pferd war, das der Patient kannte. Daraufhin wurden die Besucher wieder hinausgeleitet und hinterließen laut Sicherheitsdienst "nur wenige abgewetzte Stellen".

Wie der Nachrichtensender BBC berichtet, hatten Mann und Gaul den Empfangstresen am Wilcox Memorial Hospital passieren können, weil dieser nicht mehr besetzt war. Jetzt will die Klinik die Besuchervorschriften ändern, wie Sprecherin Lani Yukimura ankündigte: "Wir hoffen, die Leute verstehen, dass dies kein Platz für Pferde ist."

(Smi)

Mehr zum Thema

Kommentar zum Widerruf von COVID-Studien

Super-GAU der Wissenschaftskommunikation

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden