Events

EDV hilft, Defizite in der Versorgung auszugleichen

HAMBURG (di). Für ein selbstentwickeltes Tool zur Ernährungsoptimierung (TEO) hat die Stiftung Saarbrücker Altenwohnstift den mit 10 000 Euro dotierten City BKK Gesundheitspreis 2006 gewonnen. Eine hausärztliche Gemeinschaftspraxis kam mit einem Konzept zur schnellen Erfassung medizinischer Daten in die Endrunde.

Veröffentlicht: 21.11.2006, 08:00 Uhr

Die Jury ließ sich beim Konzept aus Saarbrücken von der einfachen Anwendung und Effektivität im Pflegealltag überzeugen. Pflegemitarbeiter dokumentieren zunächst per EDV den Ernährungsstatus der Patienten sowie Probleme, Maßnahmen und Verläufe. Das Tool erfaßt den Ernährungszustand, berechnet daraus Gesamtkalorien- und Flüssigkeitsbedarf und leitet Handlungsanweisungen und Maßnahmen für Kost und Getränke an die Küche ab.

Die Rückmeldung kann etwa zur Zusammenstellung spezieller Kost, zu Diäten oder zu notwendigen Zwischenmahlzeiten führen. TEO erlaubt auch den Vergleich individueller Verläufe, kann enterale Ernährung verhindern und wird nach Ansicht der Jury die Lebensqualität der Heimbewohner verbessern.

In die Endrunde aus sechs von insgesamt 23 Konzepten schaffte es eine Idee des Allgemeinmediziners Dr. Hubertus Steinkuhl aus Menden. Für seine hausärztliche Gemeinschaftspraxis entwickelte er ein Konzept zu Erfassung und Strukturierung medizinischer Daten.

Nach der einmaligen Erstellung einer Maske können Arzt oder Mitarbeiterin die Daten etwa zu Anamnese, Vorerkrankungen, bisheriger Diagnostik sowie Befunde und Therapien in weniger als 90 Sekunden erfassen. Die Jury lobte das Konzept, weil es nach ihrer Ansicht auch für alle weiterbehandelnden Leistungserbringer Transparenz schafft und Doppeluntersuchungen vermeidet.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Viele Menschen leiden unter chronischen Rückenschmerzen. Aber ab wann gilt eine Krankheit als chronisch? Frankfurter Wissenschaftler wollen Licht ins Dunkel bringen.

Report der Uni Frankfurt

„Chronisch krank“ ist kein definierter Begriff

Gesichtsmasken können dazu beitragen, dass die Träger die Abstandsregeln missachten,

COVID-19-Splitter

Schwangere sind besonders gefährdet

Muster auf Basis des Maschinellen Lernens erkennen, ist eine Stärke, die Künstliche Intelligenz zum Beispiel bei der Diagnostik einbringen könnte.

Enquete-Kommission

Der Arzt steht über der Künstlichen Intelligenz