Schnabelspitze abgebrochen

Ein Uhu zu Gast beim Zahnarzt

Ein Zahnarzt aus Dorsten hat am Osterwochenende einen Uhu in seiner Praxis behandelt. Er war nicht sein erster tierischer Patient.

Veröffentlicht:
Ein Zahnarzt aus Dorsten behandelt einen Uhu in seiner Praxis. Der sibirische Greifvogel mit dem Namen Juri hatte sich zuvor am Schnabel verletzt.

Ein Zahnarzt aus Dorsten behandelt einen Uhu in seiner Praxis. Der sibirische Greifvogel mit dem Namen Juri hatte sich zuvor am Schnabel verletzt.

© Guido Bludau / dpa

Dorsten. Ein Zahnarzt aus Dorsten hat einen Uhu in seiner Praxis behandelt. Der sibirische Greifvogel mit dem Namen Juri hatte sich zuvor am Schnabel verletzt, berichtete sein Besitzer Ralf Lukavecz in einem am Montag von der „Marler Zeitung“ und der „Dorstener Zeitung“ veröffentlichtem Video.

Vermutlich habe der Uhu nach Hühnern des Nachbarn picken wollen und dabei gegen das Gitter geschlagen. „Dabei ist ein Teil der Hornplatte abgeplatzt und zusätzlich auch noch die Schnabelspitze abgebrochen“, sagte der Falkner.

Hilfe suchte der Besitzer nicht bei einem Tierarzt, sondern bei Stefan Hüttermann – einem befreundeten Zahnmediziner. Dort könne er sich darauf verlassen, dass die Materialien, die auch für die Behandlung von Menschen genutzt werden, ungiftig seien, sagte er. Mithilfe von Modelliermasse reparierte der Zahnarzt am Karfreitag den Vogelschnabel.

Über die Osterfeiertage sei seine Praxis für Patienten sowieso geschlossen gewesen. „Das ist eine schöne Sache, sowas auch mal bei einem Tier zu machen“, sagte Hüttermann. Vor langer Zeit habe er bereits Abdrücke einer Dogge abgenommen. „Letztendlich habe ich immer noch alle zehn Finger, also scheint ja alles gut gelaufen zu sein“, so der Mediziner. Durch die Behandlung könne das kaputte Schnabelteil des Uhus nun wieder nachwachsen. (dpa)

Nach der Behandlung beim Zahnarzt sitzt der Uhu auf dem Arm seines Falkners.

Nach der Behandlung beim Zahnarzt sitzt der Uhu wieder auf dem Arm seines Falkners Ralf Lukavecz.

© Guido Bludau / dpa

Schlagworte:
Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

Wie funktioniert Gesundheitsversorgung im Kollektiv, Frau Dr. Hänel?

In Ländern mit niedrigem Einkommen

Hohe Morbidität und Mortalität bei rheumatischer Herzkrankheit

Sonderberichte zum Thema

ADHS und Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen

Guter Schlaf durch schnell freisetzendes Melatonin

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Medice Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG, Iserlohn
Abb. 1: Reduktion der Schubrate bei kürzlich diagnostiziertene, therapienaiven Patientinnen undPatienten in den Zulassungsstudien und der offenen Verlängerungsstudie

© Springer Medizin Verlag GmbH, modifiziert nach [3]

Aktive schubförmige Multiple Sklerose

6-Jahres-Daten bestätigen anhaltende Wirksamkeit von Ofatumumab

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Novartis Pharma Vertriebs GmbH, Nürnberg
Tab. 2: Schlaf bei Kindern nichtpharmakologisch optimieren

© Springer Medizin Verlag GmbH, modifiziert nach Angaben von Prof. Dr. Christian F. Poets und [6]

Einschlafstörungen und Melatonin

Was braucht es für einen gesunden Schlaf bei Kindern und Jugendlichen?

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: P&G Health Germany GmbH, Schwalbach am Taunus
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Nicht-ärztliche Betreuung

Hypertonietherapie raus aus der Allgemeinpraxis?

„ÄrzteTag“-Podcast

Wie funktioniert Gesundheitsversorgung im Kollektiv, Frau Dr. Hänel?

Lesetipps
Globuli in Fläschchen

© ChamilleWhite / Getty Images / iStock

Leitartikel

Homöopathie: Eine bloße Scheindebatte

Eine neue Leitlinie, die Ende diesen Jahres veröffentlicht werden soll, soll Ärzten und Ärztinnen in der hausärztlichen Versorgung helfen, Patienten und Patientinnen zur Vitamin-D-Substitution adäquat zu beraten.

© irissca / stock.adobe.com

32. Jahreskongress der SGAM

Empfehlungen zur Vitamin-D-Substitution: Neue Leitlinie angekündigt