Gesellschaft

Eine Billiarde Rechenschritte pro Sekunde

Veröffentlicht: 24.06.2009, 05:00 Uhr

 JÜLICH/HAMBURG(dpa). Erstmals gehören zwei deutsche Rechner zu den Top Ten der schnellsten Supercomputer der Welt. Beide stehen im Forschungszentrum Jülich. Der schnellste Rechner Europas JUGENE schaffte es auf den dritten Platz der Weltrangliste TOP 500, deren aktualisierte Ausgabe am Dienstag in Hamburg veröffentlicht wurde.

JUGENE schafft mehr als eine Billiarde Rechenschritte pro Sekunde (Petaflops). Damit ist er rund 50 000 Mal schneller als ein moderner PC. Die Maschine vom Typ IBM Blue Gene wird für komplexe Simulationen eingesetzt, etwa in der Materialforschung, der Umweltforschung und der Teilchenphysik. Die Anlage ist mit einer Durchschnittsleistung von 825,5 Teraflops (Billionen Rechenschritte pro Sekunde) zugleich der schnellste Rechner Europas.

Mehr zum Thema

SARS-CoV-2-Pandemie

Spaniens politische Einheit im Corona-Kampf bröckelt

Zwischenruf zur Pandemie

Die soziale Seite des Corona-Virus

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

„Beschlagnahme von Schutzmasken könnte helfen“

KV Brandenburg

„Beschlagnahme von Schutzmasken könnte helfen“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden