FUNDSACHE

Eisprung macht Partner wachsam

Veröffentlicht: 28.04.2006, 08:00 Uhr

Der Eisprung der eigenen Partnerin versetzt Männer in Alarmbereitschaft: In dieser Zeit achten sie viel stärker als sonst auf potentielle Rivalen, vor allem auf solche, die betont männlich aussehen. Das haben Biologen der Universität Liverpool um Rob Burris herausgefunden.

Frühere Studien hatten ergeben, daß Frauen in ihrer fruchtbarsten Phase besonders von dominant wirkenden Männern erregt werden. In ihrer Studie legten die Liverpooler Biologen nun 64 heterosexuellen Männern Fotos von 66 Geschlechtsgenossen vor. Wie der britische Sender BBC berichtet, sollten sie die Gesichter in "dominant" und "weniger dominant" einteilen.

Jene, deren Partnerin sich gerade im fruchtbaren Stadium befand, konnten dominante Gesichter viel besser herausfiltern als jene, deren Frau oder Freundin in einer unkritischen Zyklus-Phase waren. Burris vermutet, daß Männer die Veränderungen bei ihrer Partnerin unterbewußt wahrnehmen. (Smi)

Mehr zum Thema

Virtuelle Springer Medizin Gala

Charity Award 2020 – Ehrungen für das Ehrenamt

1. Preis Charity Award 2020

Impfgegnern die Stirn bieten

2. Preis Charity Award 2020

Sport, Spaß und leckeres, gesundes Essen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Machen oder nicht? Am Donnerstag diskutierte der Deutsche Ethikrat über das „Recht auf Selbsttötung.

Debatte im Ethikrat

Was heißt eigentlich „freies Sterben“?

Die Zeit läuft: Den Krankenhäusern stehen bald selbst einige größere Operationen bevor.

Ambulant vor stationär?

So sieht die Zukunft der Krankenhäuser aus