Gesellschaft

Ferien am Neckar - häusliche Krankenpflege inklusive

Die Kleinstadt Neckargemünd setzt auf ein neues Touristik-Konzept: "Urlaub mit Pflege".

Von Marion Lisson Veröffentlicht: 13.01.2010, 05:00 Uhr

HEIDELBERG.. Angehörige machen gemeinsam mit ihren pflegebedürftigen Familienmitgliedern am Neckar Urlaub, ohne dabei auf gewohnte Leistungen der häuslichen Krankenpflege verzichten zu müssen. Das ist der Kern des Modells "Urlaub mit Pflege", von dem sich die Initiatoren des in der Nähe von Heidelberg gelegenen Ortes Neckargemünd viel versprechen.

"Der Pflegebedürftige soll wie auch in seiner vertrauten häuslichen Umgebung von qualifizierten Pflegefachkräften in den Ferienwohnungen gepflegt, betreut und versorgt werden", wirbt Sabine Schweiger, die Marketing- und Touristikexpertin der Stadt. In diesem Sinn seien viele Leistungen möglich: etwa die Vorbereitung und Verabreichung von Medikamenten, i.m.-Injektionen, die allgemeine und spezielle Wundversorgung (auch große Wunden), das Anlegen von Verbänden, Insulininjektionen, das Anziehen von Kompressionstrümpfen und zum Beispiel auch die Kinderpflege.

"Wenn diese Leistungen von dem behandelnden Arzt verordnet werden und im Urlaub kein behandlungspflegerischer Mehraufwand entsteht, dann übernehmen die Krankenkassen diese Behandlungskosten", sagt Joachim Stutz, stellvertretender Geschäftsführer der AOK Rhein-Neckar-Odenwald. Für Stutz und seine Kollegen kam das Touristik-Angebot aus Neckargemünd etwas überraschend.

Bislang habe es keine konkrete Nachfrage dazu gegeben, berichtet er. Voraussetzung dafür, dass die Kasse zahle, sei grundsätzlich, dass der Ferienort und die Ferienwohnung als geeigneter Ort eingeschätzt werden könnten und dass das soziale und familiäre Umfeld ähnlich wie zu Hause sei. Die Kasse prüfe dies im Einzelfall.

www.neckargemünd.de/servlet/PB/menu/1310370_l1/index.html

Mehr zum Thema

SARS-CoV-2-Pandemie

Spaniens politische Einheit im Corona-Kampf bröckelt

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Grund für späten Notruf?

Herzinfarkt-Symptome im Alter öfter atypisch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden