Gesellschaft

Gesetz erleichtert Entschuldigungen

Veröffentlicht: 04.04.2006, 08:00 Uhr

In Kanada wird ein Entschuldigungs-Gesetz vorbereitet. Der "Apology Act" soll sicherstellen, daß man sich für etwas entschuldigen kann, ohne befürchten zu müssen, anschließend verklagt zu werden.

In der Vergangenheit sei es vorgekommen, daß Anwälte von der Gegenseite eine Entschuldigung als Schuldeingeständnis werteten und eine Klage auf Entschädigung einreichten, hieß es.

Nach dem Gesetz, das zunächst nur in der Provinz British Columbia gelten soll, kann eine Entschuldigung künftig nicht mehr vor Gericht genutzt werden. Eine Entschuldigung sei oft viel wichtiger als finanzielle Wiedergutmachung, sagte der Abgeordnete Lorne Mayencourt, der das Gesetz erarbeitet hat. (dpa)

Mehr zum Thema

Sinkende Lebenserwartung in den USA

Opioid-Krise ist nicht der zentrale Treiber

Tagesaktuelle RKI-Zahlen

So stark ist das Corona-Infektionsgeschehen in Ihrem Kreis

Virtuelle Springer Medizin Gala

Charity Award 2020 – Ehrungen für das Ehrenamt

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Inhalierte Asthma-Präparate mit Kortison – eine Gefahr für die Knochengesundheit?

Risiko steigt mit der Dosis

Auch inhalative Steroide gehen Asthmapatienten an die Knochen