Gesellschaft

Heißes Yoga in dampfender Luft

Veröffentlicht: 23.01.2006, 08:00 Uhr

Junge Japanerinnen fahren wieder voll auf Yoga ab. Doch anders als bei früheren Trends geht es ihnen diesmal nicht so sehr um Yoga als traditionelle spirituelle Körperübung, sondern um workouts nach US-Vorbild. Die Stichworte lauten: "hot" und "powerful".

"Heißes Yoga", bei denen man in dampfenden Studios wie in einem tropischen Regenwald übt, sei derzeit eine von zwei angesagten Yoga-Schulen, wie die Agentur Kyodo berichtet.

Für Yoga-Jünger soll sich durch das Stretching und Schwitzen in einem heißen Raum die Flexibilität des Körpers erhöhen, ohne daß die Muskeln oder Gelenke überfordert werden. Die andere Hip-Variante ist das Power-Yoga im Workout-Stil. (dpa)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Neuer Subtyp der Herzschwäche?

HFrecEF

Neuer Subtyp der Herzschwäche?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden